Die Meckerecke auf www.keindsl.de 
Besucher: 218978
davon heute: 19
gestern: 21
gerade online: 1


max am Tag: 413
max online: 94

Meckerecke über Herrn Winter und seine faule Armeisen

Willkommen in der Meckerecke über die "Deppen der Nation"!
Wer hat sich nicht auch schon die Frage gestellt wann er endlich DSL bekommt und muste feststellen das er bis zur seine Rente warten muss. Ich gehöre auch zu diesen Personen und Frage mich ob Herrn Winter und sein Volk es irgend wann schaffen allen Menschen in diesem Lande DSL bereitstellen zu können.

Alle hier genannten Namen, Personen oder Firmen sind frei erfunden!
Ich distanziere mich desweiteren von allen Links dieser Seite und werde nicht zurück scheuen illegale Links zu löschen und falls nötig die Ipnummer des Posters zu veröffentlichen.

Der Webmaster

Host Europe - World Class Internet Hosting
Die Meckerecke auf www.keindsl.de
gb
Gästebuch
  add
Eintragen
  admin
Admin
Die Meckerecke auf www.keindsl.de Eintrag
Autor Eintrag
SZSandmaenchen
28.07.2005, 14:46
Na, das ist doch was #:
13 000-mal schnelles Internet

Firma ewt baut Netzzugang über das Fernsehkabel in Lebenstedt massiv an

LEBENSTEDT. Auch wenn die Telekom nicht bereit ist, in den Ausbau ihres DSL-Angebotes in Salzgitter zu investieren, so gibt es doch heute schon in vielen Bereichen Lebenstedts eine schnelle und bezahlbare Alternative dazu: "HighSpeed Internet" von ewt.

Was vor gut einem Jahr als Nischenlösung für etwa 1000 Familien im Seeviertel der Firma Munte begann, kann jetzt schon 5000fach genutzt werden – und wird spätestens Ende des nächsten Jahres in nahezu 13 000 Haushalten verfügbar sein, verspricht Siegfried Drücker, der Chef von ewt Hannover.

Empfangen und Senden mit 2 Megabit je Sekunde

Die Firma ewt nutzt dafür ihr Fernseh-Kabel-Netz. Der Charme dieser Lösung: Computer können mit 2 Megabit je Sekunde Daten aus dem Netz saugen (Downstream) – mit derselben Geschwindigkeit aber auch senden (Upstream). Während die Standard-DSL-Technik der Telekom dieselbe Downstream-Geschwindigkeit hat, ist das Senden nur mit einem Bruchteil dieser Leistung möglich.

Für das Hochgeschwindigkeitsinternet von ewt ist zudem kein Telefonanschluss mehr nötig. Bei anderen Breitbandzugängen – wie etwa über Satellit oder Funk – ist eine Telefonleitung für das Senden von Daten ins Internet erforderlich. So können sowohl die Grundgebühr für das Telefon wie auch die Verbindungskosten gespart werden. Zudem benötigen ewt-Kunden keine speziellen Geräte für den Zugang zum Internet: ein USB-Anschluss oder eine Netzwerkkarte reichen. Beides ist standardmäßig in allen modernen Rechnern vorhanden.

Fredenberg wird
komplett versorgt

Die Preisstruktur von ewt ist leicht zu durchschauen: 14,99 Euro ist der Grundpreis für den 2 Megabit-Anschluss. Die Telekom verlangt bei T-DSL für diese Geschwindigkeit eine Grundgebühr von 19,99 Euro. Hinzu kommen die Kosten für die aus dem Internet gesaugte Datenmenge (Siehe Info-Kasten).

"Der Ausbau der HighSpeed-Internet-Zugänge wird in Salzgitter von den Wohnungsverwaltungen unterstützt", sagt Drücker. "Wir arbeiten mit Krüger-Immobilien, Munte, Wohnbau und der Wiederaufbau sowie mit den von der PSI verwalteten Eigentümergemeinschaften zusammen." Mieter dieser Wohnungsgesellschaften können also prinzipiell über das Fernsehkabel auch ins Internet gehen.

Bei wem es schon jetzt verfügbar ist oder ab wann es angeboten wird, kann unter der ewt-Nummer 4 44 66 abgefragt werden. Noch in diesem Jahr zum Beispiel soll der komplette Fredenberg versorgt sein.

Kommentar(e):
Wetter
31.07.2005, 21:38
Ja und?

Leute die in Privathäuser oder nicht in Fredenberg oder Schäferkamp wohnen oder von Kabel Deutschland ihr Netz erhalten haben weiterhin die Arschkarte.

Das einzige was jetzt noch gut ist, ist die WLan Alternative von EWT..doch dies braucht wiederum Sichtkontakt zu diesen beknackten Riesentrapp 6/8 oder man kauft sich das sündhaft teure 5,4Ghz Netz und vermietet darüber das Internet mit seinen eigenen Gebühren an den anderen Leuten die durchs gekaufte Netz Wlan zugang bekommen können...für Abzocker eventuel die große Chance.

Alles im ein: Ein Anfang aber insgesamt noch zu wenig.

Mehr Infos:http://www.onlinekosten.de/forum/showthread.php?t=64708&page=1&pp=15
-- pGB 2.16 © Thomas Ehrhardt, 2000-2016 --
Besucher: 218978
davon heute: 19
gestern: 21
gerade online: 1


max am Tag: 413
max online: 94