Die Meckerecke auf www.keindsl.de 
Besucher: 217242
davon heute: 1
gestern: 20
gerade online: 1


max am Tag: 413
max online: 94

Meckerecke über Herrn Winter und seine faule Armeisen

Willkommen in der Meckerecke über die "Deppen der Nation"!
Wer hat sich nicht auch schon die Frage gestellt wann er endlich DSL bekommt und muste feststellen das er bis zur seine Rente warten muss. Ich gehöre auch zu diesen Personen und Frage mich ob Herrn Winter und sein Volk es irgend wann schaffen allen Menschen in diesem Lande DSL bereitstellen zu können.

Alle hier genannten Namen, Personen oder Firmen sind frei erfunden!
Ich distanziere mich desweiteren von allen Links dieser Seite und werde nicht zurück scheuen illegale Links zu löschen und falls nötig die Ipnummer des Posters zu veröffentlichen.

Der Webmaster

Host Europe - World Class Internet Hosting
Die Meckerecke auf www.keindsl.de
gb
Gästebuch
  add
Eintragen
  admin
Admin
Die Meckerecke auf www.keindsl.de Eintrag
Autor Eintrag
dsl-sucher
30.10.2005, 17:17
Zu Dienstleistungswüste Telekom #:
Folgenden Brief habe ich persönlich im T.Punkt in Oldenburg-Wechloy am 19.Oktober 2005 überbracht. Die persönlichen Daten und Telefon-Nummer in diesem Brief an das Forum habe ich aus datenrechtlichen Dingen ausgelassen oder entsprechend geändert.

Betr. Mein Antrag auf Zuteilung eines DSL Anschluss
T-DSL 1000, monatl. 16,99 EUR mit Flatrate dsl flat classic für 14,95 EUR monatl.
( Im T.Punkt Oldenburg hatte ich im September 2005 den dsl volume beantragt, was ich
mit diesem Antrag aber auf die obige Flatrate geändert haben möchte!)

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir haben seit November 1970 einen Telefonanschluss der Deutschen Telekom, bzw. ihres Vorgängers. Bis zum Jahr 1997 war der Anschluss in Rastede-Wahnbek installiert, ab 1997 befindet sich der Anschluss in einer neu erworbenen 3-zeiligen Reihenhaus-Wohneinheit, ebenfalls Rastede-Wahnbek.
Ich wurde bei Ihnen im T. Punkt in der Langestrasse in Oldenburg vorstellig um einen DSL-Anschluss zu beantragen. Lt. anschließender telefonischer Nachricht vom T.Punkt Oldenburg, ist bei unserer Wohnung kein DSL-Anschluss möglich.
Die mittlere Reihenhaus-Einheit befindet ist auch in unserem Eigentum und wird ab 01.September 2005 von neuen Mietern (Kunden bei der Telekom), bewohnt.
Die Mieter haben ihren DSL-Anschluss aus ihrer vorigen Wohnung übertragen lassen.
Die Mieter möchte aus privaten Kostengründen gerne auf ihren DSL-Anschluss zu unseren Gunsten verzichten.
Auf meine mehrmalige Anfrage im T.Punkt Oldenburg, Posthalterweg, wurde mir gesagt, dass eine Umlegung des DSL-Anschlusses von der mittleren Wohnung zu unserer Wohneinheit, trotz der Abstände der beiden Telefon-Eingangsdosen von ca. 6,0 Meter in den beiden Reihenhaus-Einheiten, nicht möglich ist!
(Zufällig erfuhr ich, dass in der 3.Wohneinheit ebenfalls ein DSL-Anschluss vorhanden ist!)
Einen angeforderten DSL-Anschluss könnte ich auch in späterer Zukunft nicht erhalten, weil ein Umlegen des DSL-Signals technisch anscheinend nicht machbar oder unmöglich ist.
Außerdem ist wegen fehlender Leitungskapazität weiterhin mit Anschlüssen in unserer Strasse nicht zu rechnen.
Diesen Umstand kann und will ich so nicht akzeptieren und ich frage mich, ob hier nicht absichtlich aus Bequemlichkeit die Kunden zu den Mitbewerbern getrieben werden!
Ich möchte auf keinen Fall die Mitarbeiter in den T.Punkten verunglimpfen, ich habe immer bei allen Stellen freundliche Antworten bekommen. Allerdings sollte es in den T.Punkten etwas stressfreier zugehen.
Die fehlende Aktivität in ihrem Unternehmen zu neuen Anschlüssen und „Dienst am Kunden“ scheint in den höheren Führungsebenen angesiedelt zu sein!
Im letzten Jahr haben meine Nachbarn im Neubau auf dem Nebengrundstück einen DSL-Anschluss bekommen. Anscheinend werden manche Kunden bei der Telekom gesondert behandelt, oder?
Ich habe vorsorglich, notgedrungen zwischenzeitlich einen Antrag auf DSL-Anschluss bei ihrem Mitbewerber gestellt, denselben kann ich aber jeder Zeit noch stornieren.
Falls Sie einen DSL-Anschluss für mich nicht ermöglichen können, werde ich meinen analogen Telefonanschluss in nächster Zeit bei ihrem Unternehmen kündigen, ebenfalls werde ich auf den weiteren Betrieb unserer beiden Handys mit TD 1-Mobil verzichten und in das Vodafon-Netz umsteigen.
PS. Ein „Echo“ ist von der Telekom bis zum heutigen Tag nicht bei uns angekommen, warum auch? Wir bleiben weiter eine „Dienstleistungswüste“!

landei
Kommentar(e):
dsl-sucher
23.11.2005, 21:49
Hallo werte Dsl-Sucher,

meine inzwischen zwei Briefe an die Telekom haben ein "Wunder" bewirkt!
Die Telekom hat es noch ermöglicht mir einen DSL-Anschluss zu bewilligen und zwischenzeitlich auch geschaltet! Es war ein tolles vorzeitiges Weihnachtsgeschenk.
Meinen Ärger über die Telekom habe ich unterdessen wohl langsam verdaut. Allerdings wurde mir natürlich nicht der bestellte Router geschickt. Irgendwie herrscht doch immer etwas Chaos in dem Verein!
Ich wünschen allen Lesern ein tolles Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das Jahr 2006, natürlich mit einem erwünschten DSL-Anschluss.
Diese Seite werde ich weiterhin immer wieder anklicken!

Grüsse aus dem Ammerland
von Landei
alf
04.11.2005, 21:05
Hi dsl-sucher. Mail mir doch mal deine Daten und die des Nachbarn. Vielleicht kann ich da was machen. olaf-thon@web.de

alf
webmaster
02.11.2005, 18:23
"Bürger kein DSL, für Mitarbeiter des Rosaroten gibt es DSL ! "
Das stimmt so nicht.... Ich kenne einige die beim Rosaroten Freund kein DSL bekommen.

Und an der Front mit dem Glasfaserverseuchten Gebieten tut sich was....

Ich hab die Kästen direkt vor der Nase und sie werden bald geschaltet. Die Jungs der T-Com sind ziemlich fleissig.

Mfg
Webmaster
Der mit dem Glasfaserkabel !
31.10.2005, 19:57
Hallo dsl-sucher !

Jaja, der Rosarote ! Es ist kaum zu fassen was diese Firma sich erlauben kann !
Ein krasses Beispiel für die Unfähigkeit und für "Sippenwirtschaft". Für den normalen Bürger kein DSL, für Mitarbeiter des Rosaroten gibt es DSL !
Bei mir fehlen angeblich 30 Meter bis zum Verteiler. Werde nie
DSL aus der Strippe bekommen. Deswegen habe ich auch SKY-DSL, aber das bereue ich auch schon.(Siehe Beitrag)


MfG
Der mit dem Glasfaserkabel !
-- pGB 2.16 © Thomas Ehrhardt, 2000-2016 --
Besucher: 217242
davon heute: 1
gestern: 20
gerade online: 1


max am Tag: 413
max online: 94